Was glaubst Du eigentlich? - Wie Glaubenssätze Dein Leben bestimmen

Diesen Artikel möchte ich meiner lieben Freundin Dany widmen. Sie hat sich einen Artikel über Glaubenssätze gewünscht. Erst letztes Wochenende haben wir zusammen ein wirklich tolles Seminar besucht. Ich durfte es wiederholen. Es ging darum, nach Glaubenssätzen richtig zu "graben", um diese effektiv zu finden, zu lösen und etwas WUNDERbares daraus zu machen...

Glaubenssätze hier, Glaubenssätze da....

Darüber hörst Du viel? Ja, das mag sein. Immer wieder stelle ich aber in meinen Sessions fest, dass nicht verstanden wird, was Glaubenssätze wirklich sind. 


Wir können heute mit Sicherheit sagen, dass Gedanken, Worte, Emotionen und der Körper sämtlich synergistisch miteinander verbunden sind. Gedanken werden in einer elektromagnetischen Gehirnwelle ausgedrückt, die eine Botschaft an die Neuropeptide* sendet. Diese Botschaft löst im Zentralnervensystem einen Reiz aus und ruft im Körper eine entsprechende Reaktion hervor. Ein Überzeugungssystem besteht aus Gedanken, die stark genug sind oder wiederholt auftauchen und innerhalb des Körpersystems an die Neuropeptide übertragen werden. Der Körper wiederum reagiert auf die gefühlsmäßigen Einstellungen, zu denen er konditioniert ist. Der Schlüssel besteht darin, die Botschaften zu ändern, die an den Körper übermittelt werden, und etwas zu tun, damit sich unsere Überzeugungen ändern.
— Vianna Stibal

Du hast positive, aber auch negative Glaubenssätze in Deinem Unterbewusstsein gespeichert.

Glaubenssätze sind oder waren Dir dienlich. Jene, die Du jetzt nicht mehr benötigst, darfst Du in für Dich dienliche Programme ändern. Zum Beispiel könntest Du den Glaubenssatz haben: "Liebe tut weh!", da Du in der Vergangenheit verlassen wurdest. Dein Unterbewusstsein hat diesen Satz kreiert, um Dich zu schützen, als Du sehr verletzlich warst. Allerdings ist es mit diesem Glaubenssatz unmöglich, eine glückliche Beziehung zu führen... Die negativen Programme halten Dich davon ab, dass zu erreichen, was Du Dir wirklich wünschst. Und sie rauben Dir Energie. 

Deine Glaubenssätze sind so individuell, wie Du selbst.

Meist ist es Dir nicht bewusst, welche hinderlichen Überzeugungen Du hast. Wie oben schon erwähnt: Diese unbewussten Überzeugungen, hindern Dich daran, dass zu erreichen, was Du wirklich willst. Egal ob privat, oder im Job. Egal, ob in der Liebe, oder in anderen Lebensthemen. Auch Deine gesundheitlichen Problem plagen Dich, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, wegen Deiner unbewussten Programme. 

Dich nervt also zum Beispiel, dass Du nie den Job bekommst, den Du wirklich willst. Oder, dass Du Dir stets Partner anziehst, die Dich ausnutzen. Oder, dass Du viel gegen Deine Rückenschmerzen machst, aber sie einfach nicht ganz weggehen. Und genau dahinter stecken diese verrückten Glaubenssätze...

Du kannst kurze Glaubenssätze haben wie: "Das kann ich nicht!", oder "Geld stinkt." Die Sätze können aber auch komplizierter sein, wie: "Wenn ich sichtbar mit meiner Arbeit als ThetaHealerin werde, bin ich uncool und verliere meine Freunde, da sie denken, dass ich jetzt esoterisch geworden bin" - Lustiger Glaubenssatz, oder? Rate mal, wer den hatte...? Aber zum Glück, kenne ich ja eine gute Methode, um meine Glaubenssätze zu finden und zu lösen. Jetzt bin ich sichtbar. Ich arbeite als ThetaHealerin, bin cool ;) und ich habe sogar noch Freunde. In diesem Artikel erzähle ich Dir mehr darüber.

Glaubenssätze "sitzen" auf folgenden vier Ebenen:

  1. Auf der mentalen Ebene: Die Überzeugungen die dort sitzen, hast Du in Deiner Kindheit gelernt. 
  2. Auf der genetische Ebene: Hier sitzen die Überzeugungen Deiner Vorfahren (im morphogenetischen Feld Deiner DNS gespeichert).
  3. Auf der historische Ebene: Hier geht es um Erinnerungen aus vergangenem Leben.
  4. Und auf der Seelenebene: Das ist die Ebene, die ein einen Menschen ausmacht - das, was der Mensch IST. 

Der Weg in die Leichtigkeit.

2016-07-15 15.20.45 1294939546538417589_4826873.jpg

Durch ThetaHealing werden diese vier Ebenen sehr einfach angesprochen. Das Bewusstsein kann das Unterbewusstsein auf neue Verhaltensweisen und Gewohnheiten programmieren. Diese Fähigkeit ist Dir angeboren - Hinderlichen Programme werden herausgelöst und durch stärkende, Dir dienliche Programme ersetzt. So könnte zum Beispiel aus: "Ich bin nicht gut genug!" ein Wissen entstehen, dass Du zu allem fähig bist. Dass Du es Dir erlaubst, all Dein Potential auszuschöpfen. Dann setzt Du einfach um, ohne blockiert zu sein. 

Wieso es sich lohnt, negative Glaubenssätze zu lösen:

  • Du fühlst Dich nicht mehr fremdbestimmt
  • Du erreichst Deine Ziele
  • Du gelangst zu einer positiven Lebenseinstellung
  • Deine Beziehungen verbessern sich
  • Du kannst gesundheitliche Probleme lösen
  • Du weisst, dass alles möglich ist
  • Du fühlst Dich einfach insgesamt wohler
  • Du bist erfolgreicher 
  • und noch vieles mehr, denn die Ergebnisse sind so individuell, wie Deine Glaubenssätze :)

Es ist nicht der Erfolg der dich gläubig macht, sondern der Glaube der dich erfolgreich macht.
— Robin Müller

Ich glaube, jetzt habe ich alles geschrieben, was ich schreiben wollte. ;)

Ach, was mir gerade noch einfällt: Vertraue Deiner Intuition! Du weisst bereits, dass alles in Dir ist.

Hast Du Fragen zu Glaubenssätzen? Hast Du einen bestimmten Glaubenssatz, der Dir ganz bewusst ist? Schreib mir gerne in der Kommentarfunktion. Und wenn Du Unterstützung benötigst, um Deine hinderlichen Programme ausfindig zu machen - bin ich gerne für Dich da!

Von Herzen, Deine Sonja ♡

 

PS: Wenn Dir mein Artikel gefallen hat, teile ihn gerne! Um keine Neuigkeiten zu verpassen, kannst Du Dich hier rechts zu meinem Newsletter eintragen.


*Neuropeptide: Link

Photo: Sonja May