It´s your choice - So triffst Du jede Entscheidung mit Leichtigkeit

Vor ein paar Tagen habe ich mich fast wieder von einem 17-tägigen Seminar, das jetzt im Juli stattfinden wird, abgemeldet.

Eigentlich hatte ich mich schon ein halbes Jahr drauf gefreut. Um so näher das Datum allerdings rückte, kreierte mein Verstand Dinge, die gegen die Teilnahme sprachen. 

"... Du kannst doch nicht 17 Tage lang ein Seminar besuchen - Du musst doch arbeiten - vielleicht ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt - es ist zu teuer - es ist zu spät, eine gute Unterkunft zu finden - Du musst doch für Deine Klienten da sein..." 

Und auf einmal zweifelte ich an der Entscheidung dieses Seminar zu besuchen. Ich fand ganz viele Gründe um kurzfristig abzusagen.

"Es soll vielleicht nicht sein..."

Manche Entscheidungen fallen Dir schwerer als andere. Wieso ist das so?

Bei einer "einfachen" Entscheidung hat für Dich eine Seite viel mehr Vorteile. Da die Vorteile auf einer Seite sehr überwiegen, kannst Du auch schneller eine Entscheidung treffen.

Bei der "schwierigen" Variante, sind die Seiten der Entscheidung ausgeglichen. Es gibt keine eindeutig bessere Option. Folglich fällt es Dir schwer, Dich zu entscheiden. 

Denk mal zurück an eine wirklich harte Entscheidung. Du hast abgewogen. Du hast Pro- und Kontralisten geschrieben. Du hast mit vielen Menschen darüber gesprochen. Du hast vielleicht ewig gebraucht, endlich die "richtige" Entscheidung zu treffen.

So wie ich. Ich habe Listen geschrieben, ich habe mit  Leuten darüber gesprochen (jeder sagte natürlich etwas anderes...) und mein Hirn wäre mir fast zerplatzt. 

"Wieso fällt mir die Entscheidung jetzt so schwer?" Weder das Pro noch das Kontra waren eindeutig... 

burst-530182-unsplash.jpg

Also wagte ich den Blick hinter die Kulissen und stellte mir dann endlich diese Fragen: 

Wer willst Du sein?

  • Wohinter stehst Du?
  • Welcher Mensch willst Du sein?
  • Welche Werte hast Du?
  • Welche Gründe kannst DU Dir selbst erschaffen?

Angenommen Du bist angestellte Grafikerin in einem hippen Büro in der Innenstadt. Dir geht aber seit Monaten der Gedanke durch den Kopf, Dich selbständig zu machen und auf´s Land zu ziehen. Für Dich gibt es keine eindeutig bessere Option - beide Seiten haben für Dich persönlich ausgeglichene Vor- und Nachteile. Vielleicht hast Du auch Angst, diesen Schritt ins Ungewisse zu wagen. Sicherheit vs Freiheit, oder so ;) 

Stelle Dir die oben genannten Fragen. Kreiere Dir Deine eigenen Gründe. Stelle Dir Dich in beiden Szenen vor. Wie fühlst Du Dich, wenn Du in der Stadt in diesem Job bleibst? Wie fühlt es sich an, auf´s Land zu ziehen? 

Vielleicht siehst Du Dich jetzt, nachdem Du Dir diese Fragen gestellt hast, auf Deiner eigenen Terrasse sitzen und Deinen eigenen Salat im Gemüsegarten ernten. Und das fühlt sich auch noch verdammt gut an... Wenn das Dein Wunsch für die Zukunft ist, ist die Entscheidung doch gar nicht mehr so hart, oder? 

Die Philosophin Ruth Chang fasst das wunderbar in diesem Video zusammen. 

Und als ich mir diese Fragen stellte, wusste ich was ich will. ABER - Ich hatte Schiss. Ich war ehrlich zu mir und gestand mir selbst ein, dass ich eigentlich nur Schiss hatte.

Angst ist ein schlechter Ratgeber

Ich hatte Angst davor, was mich in diesen 17 Tagen erwartet. ThetaHealing Seminare sind sehr transformierend. Ich hatte Angst davor, mein Business und meine Klienten "alleine" zu lassen. Angst davor, dass ich mich dort unwohl fühlen könnte. Angst vor dem Unbekannten. 

Und die Angst kam erst jetzt, da das Seminar immer näher rückte. Diesmal zeigte sie sich in Form von Ausreden... Und diese Angst wollte mir das alles mies machen.

Was kannst Du also tun, wenn Du Angst hast?

  • Du kannst Deine Entscheidung aus der Angst heraus treffen und dann vermutlich zurück rudern.
  • Du kannst es trotz Angst tun und vielleicht erkenne, dass es gar nicht so schlimm ist.
  • Du kannst Deine Angst lösen und Dich darüber freuen, wie klar Du dann eine Entscheidung treffen kannst und wie gut es sich anfühlt. 

Rate mal, was ich gemacht habe? - Ich habe meine Ängste gelöst und mich dazu entschieden, dass ich die Sonja sein will, die immer weiter geht. Die sich weiterentwickelt, die weiter lernt, die ehrgeizig ist. Die Sonja, die nicht genug von ThetaHealing bekommt und die Sonja, die sich ihren Ängsten stellt und diese löst. Deshalb mache ich natürlich das Seminar. Ich freue mich jetzt total drauf. 

Also, wer willst Du sein?

Gute Nachrichten zum Schluß 

  1. Es gibt keine falschen Entscheidungen. Jede Entscheidung die Du triffst, ist genau richtig. Vertraue darauf, dass das Leben immer nur für Dich ist. Niemals gegen Dich. 
  2. Keine Entscheidung ist in Stein gemeisselt. Du kannst in jedem Moment Deines Lebens eine neue Entscheidung treffen. 

You are always one decision away from a totally different life.
— Word Porn

Steht bei Dir gerade eine Entscheidung an, bei der ich Dich unterstützen kann? Macht es Dir Angst oder Stress? Benötigst Du einen liebevollen Schubser in die für Dich passende Richtung? 

Dann nimm ein Coaching für mehr Klarheit in Anspruch. Du kannst ganz unkompliziert online buchen. Ich freue mich sehr auf Dich.

Herzensgrüße 

Sonja-signature.png
 

Foto: Burst on Unsplash