Dein Körper ist Dein Freund - Lerne die Sprache Deines Körpers

Ich persönlich finde den Körper absolut faszinierend.

Ich habe lange überlegt, wie ich dieses Thema angehe. Ich kann Krankheiten, körperliche Symptome und jegliche Beschwerden von so vielen Seiten beleuchten. Durch meine verschiedenen Ausbildungen habe ich viele Sichtweisen kennen gelernt. (Falls Du mich noch nicht so gut kennst, ich habe u.a. als Physiotherapeutin und Heilpraktikerin gearbeitet.) 

Wovon ich daher absolut überzeugt bin: Dein Körper ist ein Wunder, Dein Freund und er spricht mit Dir auf seine Weise. Es ist unmöglich, Deinen Körper von Deinem Geist, Deiner Seele und Deinen Emotionen zu trennen. Alles ist eins. Und alles spielt zusammen. 

IMG_6349.JPG

Negative Gefühle und Gedanken können Dich auf Dauer krank machen

Sie können Beschwerden und Symptome hervorrufen. 

Ich nehme das Gefühl Angst als Beispiel. In meiner Facebook Gruppe "Du bist viel größer als Deine Angst" (du bist jederzeit herzlich willkommen), habe ich das Thema körperliche Symptome bei Angst und Panik ein wenig intensiver behandelt. Ich wage mal zu behaupten, dass Angst immer auch körperliche Symptome hervorruft. Das ist auch absolut normal und ok. Doch wenn Du dauerhaft Angst hast und die Angst Dein Leben bestimmt, kann sie Dich krank machen.

Hast Du manchmal Angst? Wie fühlt sich Angst für Dich an? 

Gefühle gehören zum Leben 

Zum Glück. Aber überlege mal, ob Du ein Leben voller Wut, Neid, Hass, Missgunst und Angst wählen willst.

Wie fühlt sich das an?

Ist Dir bewusst, dass Du Deine Gefühle beeinflussen kannst? 

Es sind Deine Gedanken, Einstellungen und Überzeugungen, die entscheiden, ob Du im Leben glücklich bist, oder eben nicht. 

Und das Gute daran ist, dass man diese ändern kann. 

Durch die Änderung Deines Denkens kannst Du auch Deine Gefühle beeinflussen. Dieses Beispiel erklärt es sehr anschaulich, finde ich.


Ein ungeübtes Gehirn ist schädlicher für die Gesundheit als ein ungeübter Körper.
— George Bernard Shaw

"Dieses positive Denken Gequatsche geht mir auf die Nerven. Ich kann nicht einfach positiv denken." Ja, das kann sein. In Deinem Unterbewusstsein können nämlich Überzeugungen gespeichert sein, die Dich daran hindern. 

Doch wenn Du Deine unbewussten Überzeugungen änderst, kann sich auf einmal alles wenden.  

Dein Körper ist Dein Freund

Dein Körper trägt Dich hier auf dieser Erde. Er ist Materie. Er ist Dein Hülle. 
Und da alles mit allem verbunden ist, reagiert er auf Deine Gefühle. Wenn Du auf Deine Gefühle nicht hören kannst, oder diese unterdrückst, meldet sich Dein Körper. Dein Körper ist Dein Freund und will Dich schützen. Dein Körper spricht mit den Symptomen zu Dir. Symptome haben, meiner Meinung nach, immer eine Bedeutung. 

Die Bedeutung ist oft individuell. So individuell wie Du und Deine Überzeugungen. 

Letzte Woche zum Beispiel, hatte ich eine Sitzung mit einer Klientin, die seit 2 Tagen horrende Kopfschmerzen hatte, die nicht in den Griff zu bekommen waren. Durch die Lösung von unbewussten Überzeugungen war sie innerhalb von 20 Minuten schmerzfrei. So einfach kann das manchmal funktionieren. 


Hier folgt eine kleine Übung, um die Sprache des Körpers besser zu verstehen und um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren: 

#61b7b8color.png

Nimm eine bequeme Sitz- oder Liegehaltung ein.

Nun beobachte Deinen Atem. Wie fühlt es sich an, den Luftstrom an der Nase zu fühlen? Wie bewegt sich Dein Brustkorb und Dein Bauch? 

Jetzt konzentriere Dich auf Dein(e) Symptom(e). Wie fühlt es sich an? Beobachte nur. Gib dem Symptom/Schmerz Qualitäten. Ist es stechend, dumpf, ständig,...?

Nun frage Dich: "Liebe..., um was geht es eigentlich wirklich? Was ist los? Was willst Du mir sagen, lieber Körper?

Du wirst Antworten erhalten.

Zum Anschluss visualisiere ein weißes, funkelndes Licht, dass von überall herkommt und Deinen Körper komplett ausfüllt. 

Komme danach wieder aktiv in den Raum zurück. Spüre Deine Auflagefläche. Bewege Dich, atme tief und öffne Deine Augen.


Was wir Krankheiten nennen, sind nur Symptome unseres geistigen Zustands.
— Elbert Hubbard

Wenn Du Deine negativen Gefühle löst, wenn Du ein erfülltes und zufriedenes Leben wählst und wenn Du auf die Sprache Deines Körpers hörst, können Deine Symptome verschwinden.

Von Herzen, Deine 

Sonja-signature.png
 

 

PS: Falls Du Dir die Lösung Deiner Ängste wünschst, ist hier ein kostenloser download für Dich: Angst ist lösbar - Dein nachhaltiger Weg aus der Angst in 7 Schritten

 


Photo: Unsplash