Say what? - Am Ende der Ausreden beginnt Dein Leben

Entschuldige bitte, dass ich jetzt erst - nach über 3 Wochen - einen neuen (und auch noch recht kurzen) Artikel veröffentliche! Es war ja Weihnachten und dann war ich im Urlaub. Außerdem hatte ich so viel zu tun nach der Reise. Das Wetter war auch echt schlecht und deswegen war ich total müde. Wenn ich müde bin, bin ich sehr unkreativ. Und dann war mein Meerschweinchen...

Ehm - glaubst Du, ich meine das ernst?

NEIN! Ich hatte einfach keine Lust :). Natürlich hatte ich auch eine Menge um die Ohren. Aber:

Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.

Wenn Du auf Dein Leben zurück blickst, wirst Du feststellen, dass das die Wahrheit ist. Denn wenn Du etwas wirklich wirklich willst:

  • Versetzt Du Berge
  • Ist Dir die Meinung anderer egal
  • Nimmst Du Dir Zeit dafür
  • Setzt Du es auch gegen Widerstände durch
  • Ist auf einmal alles möglich

Ich bin mir sicher, Du kannst Dich an mindestens eine Sache aus Deiner Vergangenheit erinnern, für die Du alles stehen und liegen gelassen hast.


Erfolgreiche Menschen haben nie erfolgreich nach Ausreden gesucht.
— Ernst Ferstl

Doch wieso erfindest Du Ausreden?

  • Wenn Du etwas nicht willst, denkst Du problemorientiert anstatt lösungsorientiert
  • Dich prägen hinderliche Glaubenssätze, wie beispielsweise: "Das habe ich nicht verdient.", "Ich kann das nicht.", oder "Ich bin egoistisch, wenn ich meinen Willen durchsetze." Diese oder ähnliche Glaubenssätze sind gemeine Verhinderer ;)
  • Du hast schlicht und ergreifend Angst
  • Oder, Du hast schlicht und ergreifend keinen Bock
  • Dir fehlt es an Motivation und an Zielen
  • Du möchtest keine Verantwortung übernehmen
2013-08-21 22.11.16 527608673797491293_4826873.jpg

Da gibt es aber noch ein Problem. Und zwar das Problem, dass Du keine Ahnung hast, was Du willst.

Und anstatt Dir darüber Gedanken zu machen, erfindest Du Ausreden. Willst Du endlich die Verantwortung für Dein Leben übernehmen und herausfinden was Du willst? Hier ist ein Artikel, der Dir dabei helfen kann. 

Und:

Du darfst auch lernen "Nein" zu sagen

- anstatt nach Ausreden zu suchen. Du darfst Dich selbst liebevoll behandeln. Wenn Du das tust, übernimmst Du Verantwortung. Und wenn Du selbst gut und respektvoll mit Dir umgehst, wird es Dein Umfeld automatisch auch tun.


Am Ende der Ausreden beginnt Dein Leben

Und damit ist doch auch schon alles gesagt. So einfach ist das heute :). Ich meine auch, der Satz: "Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe." ist doch im Grunde schon die Quintessenz meines Artikels. Allerdings ist der Wille nicht immer durchzusetzen, wenn Dich Blockaden, negative Überzeugungen und Muster behindern. 

Beginne doch endlich, Dein Leben authentisch und in Fülle zu leben! Mach endlich Schluss mit den Ausreden. 

Es gibt nichts, was Du nicht tun und sein kannst. Du lebst in absoluter Freiheit. Nur Du begrenzt Dich selbst. Deine Karriere besteht schlicht und ergreifend darin, glücklich zu sein. UND - JA! Du bist der Schöpfer Deines Lebens und Du kannst mit Deinen Gedanken alles kreieren, was Du möchtest. 

Lass uns gemeinsam nach den Gründen Deiner (faulen) Ausreden suchen. Lass uns diese gemeinsam lösen, damit Du ein verantwortungsvolles und selbstbestimmtes Leben leben kannst.

Bis bald! Von Herzen, Deine Sonja ♡

 

PS: Gefällt Dir der Artikel? Sag es weiter. Ich bin mir sicher, Du kennst jemanden, der dieser Artikel dienlich sein könnte. 


Photo: Sonja May