Because I'm happy - 12 Tipps für mehr Zufriedenheit im Leben

Meine Mama ist großartig. Sie ist ausgeglichen, voller Energie und motiviert. Sie ist inspirierend und ich bin so gerne in ihrer Nähe. Ihre Ruhe und Zufriedenheit ist ansteckend... Ja, meine Mama ist mein ultimatives Beispiel für einen zufriedenen Menschen. Kennst Du auch so jemanden? Ich meine, einen Menschen, der nicht nur so tut... - Das ist kein fake-glücklich-sein. Es ist eine Zufriedenheit, die aus jeder Pore dieses Menschen strahlt. 

Zufriedene und glückliche Leute braucht diese Welt. Wenn wir alle zufrieden und glücklich wären, wäre unsere Welt eine bessere. Davon bin ich überzeugt. 

Doch was machen diese Menschen anders? Dieser Sache bin ich auf den Grund gegangen: 

Was kannst Du tun, um zufriedener zu sein? 12 Tipps:

  • Sei dankbar, für das, was Du hast. Sei ehrlich zu Dir selbst - auch wenn es Dir gerade noch so bescheiden geht, es gibt Dinge, die gut sind in Deinem Leben! Nimm Dir jetzt gleich einen Stift zu Hand und schreibe Dir die Dinge auf, für die Du dankbar bist. Wenn Du Dankbarkeit zeigst, programmierst Du Dir ein positiveres Leben. Einfach, oder?
  • Denke positiv und höre auf zu jammernNicht einfach? Ein Trick: Sobald ein negativer Gedanke kommt - sage Dir STOP! Entscheide Dich dafür, diesen negativen Gedanken nicht weiter zu denken. Formuliere Dir den Gedanken positiv um. Beispielsweise: "Ich will nicht aufstehen, Montag ist doof." - STOP - "Okay cool, ein neuer Montag. Mal sehen, was mir der Tag Wundervolles bringt." "Ich kann das nicht." - STOP - "Klar kann ich das, ich hab schon so vieles geschafft!" 

Ob Du glaubst, Du schaffst es oder ob Du glaubst, Du schaffst es nicht, Du hast auf jeden Fall Recht.
— Henry Ford

  • Pflege Deine Freundschaften. Glückliche Menschen pflegen intensiv ihre Beziehungen. Ich meine nicht Bekanntschaften - ich meine, die Dir wichtigen Beziehungen zu Freunden und Familie. Soziale Zusammengehörigkeit macht glücklich. 
  • Lasse los. Willst Du positiv im Hier und Jetzt leben? Lass die Vergangenheit hinter Dir. Akzeptiere das, was JETZT ist. Übernehme Verantwortung für Dein Leben. Das was war, passierte aus einem Grund und hat Dich zu dem wundervollen Menschen gemacht, der Du jetzt bist. 
  • Definiere Deine Ziele und besinne Dich darauf. Wenn Du ein Ziel vor Augen hast und dieses verfolgst, passieren magische Dinge. Es gibt Dir unglaubliche Energie, zu wissen, wieso Du jeden Tag aufstehst. 
 Ziele geben Dir Energie.

Ziele geben Dir Energie.

  • Vergleiche Dich nicht mit anderen. Du bist einzigartig. Lobe Dich jeden Tag, für das, was Du schon geschafft hast in Deinem Leben.
  • Liebe Deine Mitmenschen und lerne zu verzeihen. Groll und Hass ist Gift für Dein positives Leben. Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte. Wenn Du Mitgefühl für Deine Mitmenschen entwickelst, gehst Du definitiv leichter durch das Leben. 
  • Engagiere Dich für andere Menschen. Hilfsbereitschaft setzt Glückshormone frei. Egal, ob Du der alten Dame die Stufen hinauf hilfst, oder Dich ehrenamtlich in einer bestimmten Organisation einbringst. Egal, ob Du einer Freundin mit Liebeskummer zuhörst, oder die Kinder der Nachbarin betreust... Du wirst Dich besser fühlen.
  • Aber: Stelle Dich an erste Stelle. Das hat nichts mit Egoismus zu tun. Opfere Dich nicht, setze Deine Grenzen und lerne das  "Nein" sagen. Nur wenn es Dir selbst gut geht, kannst Du die Fülle in die Welt bringen. Nur wenn Du den Fokus auf Dein Wohlergehen hast, kannst Du andere Menschen glücklich machen - und somit die Welt zu einem besseren Ort machen.
  • Kümmere Dich um Deinen Körper. Dein Körper ist ein hohes Gut. Dein Körper trägt Dich durch Dein Leben. Ernähre Dich gesund, schlafe ausreichen, treibe Sport (Sport setzt Glückshormone frei, schützt vor Depressionen, aktiviert das Immunsystem, uvm....) und sorge für regelmäßige Entspannung. Verwöhne Dich, so oft du kannst. Du wirst merken, wie glücklich Dich das macht. 
  • Verlasse Deine Komfortzone. Mache neue Erfahrungen. Frage Dich, was Du schon immer mal tun wolltest, aber bisher noch nicht getan hast - und - tu es! Es muss ja nicht gleich die Weltreise sein. Fang klein an. Es gibt Dir enormes Selbstvertrauen und Glück. Zudem lernst Du, Ängsten ins Auge zu sehen und neue Ziele zu entwickeln.
  • Entscheide Dich dafür, glücklich zu sein. DU erschaffst Deine Realität. Entscheide Dich in jedem Moment neu, dass Du zufrieden sein willst. Du bist wertvoll. 

Warte nicht darauf, dass das Glück in Dein Leben kommt!

Du hast es selbst in der Hand.


Wenn du erkennst, daß es dir an nichts fehlt, gehört dir die ganze Welt.
— Laotse

Ich möchte Dir noch ein wunderbares (Hör-)Buch ans Herz legen. Mich hat es sehr inspiriert und motiviert: ZEN, die Kunst des Glücklichseins von Chris Prentiss.

Fällt es Dir schwer, diese Dinge umzusetzen? Möchtest Du Dir erlauben, ein zufriedenes Leben zu leben - aber Du spürst, es hindert Dich etwas daran? Lass mich Dich unterstützen. 

Von Herzen, Deine Sonja ♡

 

PS: Hast Du noch mehr ultimative Tipps? Was tust Du, um zufriedener zu sein? Lass es mich wissen und hinterlasse mir einen Kommentar.


Photo: Marc Oliver Jodoin, Kawin Harasai on Unsplash